Verfasst von: Margret Jamin | 1. April 2009

Abhilfe bei Allergiebeschwerden

Ein wichtiger Faktor, wenn es um die Behandlung von Allergien geht, ist die Ernährung. „Zu empfehlen ist eine gesunde Kost mit naturbelassenen Nahrungsmitteln, die keine Zusatz-, Aroma- oder Konservierungsstoffe enthalten und nicht industriell verändert worden sind“, so der Ernährungsmediziner und Gründer des Ernährungsprogramms metabolic balance, Dr. med. Wolf Funfack. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen primären Allergien (Weizen- und Kuhmilchprodukte), bei denen die Antikörper gezielt gegen die Eiweißanteile in der Milch (z.B. Kasein) und im Weizen (Gluten) gebildet werden und sekundären Allergien (alle übrigen Allergien). „Allein das Vermeiden der primären Allergene in der Ernährung kann zu einer deutlichen Besserung von Allergien jeglicher Art führen“, meint Funfack.
Dreh- und Angelpunkt beim Entstehen von Allergien ist das Immunsystem. Seine Aufgabe ist es, gegen körperfremde Stoffe zu kämpfen und Antikörper zu bilden, um gesund zu bleiben. Kommt es zu Störungen im Immunsystem, wird es plötzlich aktiv gegen eigentlich für den Körper ungefährliche Stoffe, wie z.B. Erdbeeren, Äpfel oder Tierhaare. Eine allergische Reaktion findet statt. Um das Immunsystem zu stärken, ist es sinnvoll, eine Ernährungsumstellung vorzunehmen, die individuell auf die Symptome und Beschwerden des Allergikers zugeschnitten ist. Bei Allergikern ist zudem oft die Barrierefunktion des Darmes gegen körperfremde Substanzen geschwächt. Mit einer gesunden Ernährung kann, laut Ernährungsmediziner Funfack, der Darm gestärkt und damit allergische Beschwerden gelindert werden.

Hintergrundinformationen zu metabolic balance und Dr. med. Wolf Funfack:
Seine Dissertation schrieb Dr. med. Wolf Funfack 1975 an der Kinderklinik der Freien Universität Berlin zum Thema „Adipositas im Säuglings- und Kleinkindesalter“. Nach jahrelanger Krankenhaustätigkeit in der Abteilung für Innere Medizin im Krankenhaus Moabit in Berlin und über 25-jähriger Tätigkeit als niedergelassener Arzt für Innere Medizin widmete er sich 2001 nach einer umfassenden Ausbildung ganz der Ernährungsmedizin und entwickelte zusammen mit Silvia Bürkle, Dipl.-Ing. für Ernährungstechnik, das Stoffwechselprogramm metabolic balance.

metabolic balance bietet mit einem individuell auf den Teilnehmer zugeschnittenen Ernährungsplan ein Instrument für eine gesunde Lebensweise. Das Stoffwechselregulierungs- und Ernährungsprogramm zielt in erster Linie darauf ab, mit einer speziellen natürlichen Nahrungsmittelauswahl den Insulin- und Blutzuckerspiegel niedrig zu halten und dadurch den Stoffwechsel wieder in Balance zu bringen. Die Analyse des eigenen Blutes bildet die Grundlage von metabolic balance und damit für den Ernährungsplan. Genau die Lebensmittel und Nährstoffe werden dem Körper zugeführt, die er braucht.

Pressetext metabolic balance


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: