Verfasst von: Monika Frei | 23. Dezember 2009

Mittwoch – nicht alleine

264. Tag Das Unglück nimmt seinen Gang. Wenn man erst mal drin ist, in der Abwärtsspirale, gibt es kein Halten. Mit einem weiteren Kilo mehr – in der Körpermitte – sitzen meine engen neuen Hosen schon ganz schön ungemütlich eng. Natürlich versuche ich, mich weiter an die mb-Regeln zu halten. Bei zwei Mahlzeiten am Tag klappt das auch bestens. Aber dann kommt eine nette Einladung. Oder ein süsses Geschenk. Und es ist um mich geschehen. Der ausgleichende Sport findet in dieser hecktischen Vor-Weihnachtszeit leider auch nicht statt. Mein einzige Trost, ich bin nicht alleine.


Responses

  1. Liebe Monika,

    ich habe vollstes Verständnis für Dich. Mir geht es genauso. Den Weihnachtsleckereien und dauernden Essen gehen kann man sich nicht entziehen.
    Heute Heiligabend geht es weiter.
    Aber es kommen auch wieder andere Zeiten
    .
    Ute

    • Danke für dein Verständnis, tut gut,
      herzlich Monika

  2. Liebe Monika,
    Du bist nicht alleine …..
    wir haben uns alle gemeinsam vorgenommen am 01.01. mit 16 strengen Tagen das neue Jahr zu beginnen !
    Gemeinsam schaffen wir das 🙂
    Dann „purzeln“ die Weihnachtspfunde sicher wieder ….

    • Abgemacht. Der Gute Vorsatz für das Neue Jahr steht!
      Danke für den Beistand.
      Monika


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: