Verfasst von: Monika Frei | 9. August 2010

Montag – noch ein Kuchen

Johannisbeer-Kuchen
Zutaten: 300 g Dinkel-Vollkornmehl, 100 g Rohrzucker, 80 ml Rapsöl, 1 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 Päckchen
Backpulver, Füllung: 4 Eiweiß, 3 Eigelb, 200 g Rohrzucker, 1 EL Vanillezucker, 400 g Johannisbeeren, 250 g Mandeln.
Die 4 Eier trennen, das Eiweiß kühl stellen. Eigelb mit 100 g Zucker schaumig rühren. Zum Mehl und Backpulver geben, mit dem Öl zu Streuseln verarbeiten. Eine Springform einfetten und mit den Streusel den Boden belegen. Am Rand gut hochziehen und andrücken. 10 Minuten bei 170° C vorbacken.
Den Boden mit der Hälfte der Mandeln bestreuen. Johannisbeeren von den Rispen zupfen, das Eiweiß steif schlagen, Beeren mit 150 g Rohrzucker und dem Vanillezucker unterheben. Die Masse auf dem Boden verteilen, restliche Mandeln drüber streuen
Backen: 170° C, weitere 40 Minuten.
Den Kuchen bedeckt mit einem Tuch langsam auskühlen lassen. Bei Bedarf mit etwas Zucker bestreuen.


Responses

  1. Hallo Monika,
    Der Kuchen schaut toll aus und wird wahrscheinlich auch toll schmecken. Ein Stück Kuchen „gesund gebacken“ mit einer Tasse Kaffee im Anschluß der Mahlzeit hat mir noch nie geschadet und mann hat etwas „süßes“.
    Übigens die Zwetschgen Zeit hat begonnen.
    Bei mir im Balance Resort Ifenblick gibt es ab Morgen „gesunden Zwetschgen Datschi“.
    Alles Liebe Monika,
    Bernd

    • Danke Bernd, ein Lob von Dir Meisterkoch freut mich ganz besonders. Ja, der Kuchen war bei meinen Gästen ein voller Erfolg. Leicht und locker, aber etwas sauer. Johannisbeeren bräuchten doch etwas mehr Zucker.
      Liebe Grüsse
      Monika


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: