Verfasst von: Monika Frei | 24. Februar 2011

Begleiterscheinungen

Tag 10 der Strengen Phase. Gewicht stabil. Allerdings hat sich zu den Kopfschmerzen ein ständiges Frösteln gesellt. Sogar im Bett friere ich und schlafe schlecht. Nicht das Einhalten der Regeln der  Strengen Phase ist das Problem, sondern das Unwohlgefühl, das mich in den letzten Tagen begleitet. Ich bin unkonzentriert, sprunghaft, fange vieles an und kriege nichts fertig. Lecker und erfreulich sind die drei Mahlzeiten:
Frühstück 1: Rührei mit gebratenen Champignons + Apfel, Mittags: Linsensalat auf Rucola + Mango, Abends: Ziegenkäse und Kohlrabi + Birne. Zu jeder Mahlzeit eine Scheibe Roggenvollkornbrot.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: